Rinder verenden nach Unfall auf L 23

Rinder verenden nach Unfall auf L 23

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Freitagabend, 29. April, im Bereich der B 265, kurz vor der Einmündung zur L 23 in Richtung Olzheim, nachdem ein Auto ein Rind erfasst hatte. Dabei befanden sich laut Polizei insgesamt drei Tiere auf der Fahrbahn.

Die Autofahrerin sei mit einem der Tiere kollidiert, weil sie wegen des Gegenverkehrs nicht ausweichen konnte. Anschließend seien die Vierbeiner davongelaufen. Etwa 15 Minuten später kam es zu einem ähnlichen Unfall: Ein Auto erfasste zwei Rinder auf der L 23, wodurch ein Sachschaden entstanden sei, sagt die Polizei. Die beiden Tiere wurden so schwer verletzt, dass sie an der Unfallstelle verendeten. red

Mehr von Volksfreund