Rittersdorfer haben sich für Holger Klein entschieden

Wahlen : Rittersdorfer haben sich für Holger Klein entschieden

(ma) Die Rittersdorfer hatten die Wahl – entgegen des Trends – sie konnten sich zwischen zwei Bewerbern für das Amt des Ortsbürgermeisters für die 1407- Einwohner-Gemeinde entscheiden. Und Holger Klein (CDU) wiederum  entschied die Wahl für sich mit 52.41 Prozent.

Für den gebürtigen Rittersdorfer, Dieter Lichter, den zweiten Kandidaten, war es nicht der erste Anlauf. Doch er hatte auch diesmal keinen Erfolg. Klein  ist auf dem kommunalpolitischen Terrain noch relativ neu. Da der 47-Jährige aber der Kandidat der CDU Rittersdorf ist, hatten doch viele Beobachter mit einer spannenden Wahl gerecht. Auch Klein selbst glaubte  vor dem Wahlsonntag: „Das wird eine knappe Kiste.“ Er sieht sich als Unternehmensberater besonders in wirtschaftlicher Hinsicht als qualifiziert an in Fragen rund um Gewerbe- und Baugebiete. Und Rittersdorf hält er für einen „spannenden Ort“, für den er sich nun als Ortsbürgermeister  engagieren möchte.

Mehr von Volksfreund