Rittersdorfer Sternsinger wollen auf Kinderrechte hinweisen

Rittersdorfer Sternsinger wollen auf Kinderrechte hinweisen

Mit einem Aussendungsgottesdienst in der Herz-Jesu-Kirche in Mayen ist die Sternsingeraktion im Bistum Trier eröffnet worden (der TV berichtete). Weihbischof Jörg Michael Peters, der den Gottesdienst zusammen mit Diözesanjugendpfarrer Matthias Struth, Dechant Matthias Veit (Dekanat Mayen-Mendig) und weiteren Geistlichen feierte, begrüßte rund 700 Mädchen und Jungen.

Mehr als 20 000 Sternsinger werden im Bistum unterwegs sein, darunter auch die Kinder aus Rittersdorf (Foto). Die Aktion steht unter dem Motto "Segen bringen, Segen sein". Anhand des Beispiellands Tansania wollen die Sternsinger auf das Recht für Kinder auf eine medizinische Versorgung aufmerksam machen. (red)/Foto: Bistum Trier

Mehr von Volksfreund