Rockfestival mit zehn Bands

Rockfestival mit zehn Bands

BITBURG. (cus) Zum einjährigen Bestehen des Onkelz-Rock-Radios (ORR) steigt am 8. und 9. September in Bitburg ein Rockfestival mit insgesamt zehn Bands, darunter die Böhse-Onkelz-Cover-Band Enkelz aus Hamburg.

Vor etwa einem Jahr verabschiedete sich die Band "Böhse Onkelz" mit einem Abschlusskonzert von ihren Fans. Vor diesem Hintergrund entstand die Idee, ein Internetradio zu erschaffen, in dem die Onkelz weiterhin für alle zu hören sind. Anfangs noch in sehr kleinem Rahmen, wuchs das ORR schnell zu einer festen Größe heran ( www.onkelzradio.de). Der Sender gibt neuen, jungen Bands eine Plattform, um sich in der Musikszene bekannter zu machen und zu etablieren. Das ORR setzt dabei nicht nur auf englischsprachige Musik, sondern versucht, deutschsprachige Rockmusik weiter nach vorne zu bringen. Seinen Geburtstag feiert ORR mit einem zweitägigen Open-Air-Konzert in Bitburg. Das asphaltierte Festival-Gelände liegt auf dem Flugplatz hinter dem Tower (den Schildern ORR folgen). Dort können die Besucher auch zelten. Die Bands reisen aus ganz Deutschland und aus Südtirol an. Am FREITAG, 8. September, ist Einlass ab 16 Uhr, Beginn um 18 Uhr. Es spielen: Berserker aus Berlin, Fauxpas aus Brandenburg und ab 22 Uhr Enkelz aus Hamburg. Im Januar haben die Enkelz bei einem Doppelkonzert in der Bitburger Halle 300 viele Fans gewonnen (der TV berichtete).Kinderbetreuung und Autorennen

Am SAMSTAG, 9. September, ist Einlass ab 14 Uhr, Beginn anschließend. Die Bands: Knoxville aus Körperich, Suboptimal aus Brakel/Ostwestfalen, Wilde Jungs aus Fulda, Bonk aus Gummersbach, Satans Offiziere aus Bamberg, Frei Wild aus Brixen/Südtirol sowie Stay Hungry, die zuletzt beim Open-Air-Konzert in Ferschweiler aufgetreten sind. "50 Quadratmeter Bühne, Licht und Sound werden fett", versprechen die Macher vom Onkelz-Rock-Radio. Das Event soll auch familiengerecht sein. Ein Teil des Erlöses ist für den Kindergarten Seffern bestimmt. Zwei Erzieherinnen vom Kindergarten kümmern sich Samstag ab 12 auf dem Festivalgelände um Kinder. Diese können sich schminken lassen, auf der Hüpfburg austoben oder malen. Für die etwas älteren Besucher bietet sich Kartfahren oder das Viertelmeilenrennen der "Streeteleminator-Series" auf der angrenzenden Rollbahn an. Dabei gibt es auch Pokale zu gewinnen. Hinzu kommen Verkaufsstände für Schmuck und Kleidung sowie Imbiss- und Bierstände. Um Organisation und Sicherheit kümmert sich Wolfgang Fries aus Ferschweiler mit seinem Eifel-Event- und Security-Service (ESS), der in Zukunft noch weitere Konzerte mit den Enkelz veranstalten wird. Weitere Infos dazu unter Telefon 0171/7160707. Karten kosten im Vorverkauf für Freitag und Samstag jeweils 12 Euro, ein Kombi-Ticket für beide Tage zusammen 20 Euro. An der Abendkasse: Freitag 13,50 Euro, Samstag 15 Euro, Kombiticket 25 Euro. Für Rollstuhlfahrer ist der Eintritt frei. Behinderte und Kinder können das Konzert von einem eigens aufgestellten LKW aus verfolgen. Karten gibt es im Geschenke-Shop Regenbogen Bitburg und an der Abendkasse.