Romantischer Advent

Überwiegend spielt der Kölner Gitarrist Peter Korbel in großen Sälen, aber auf der Kleinkunstbühne Stadtkyll bot er ein stimmungsvolles Vorweihnachtserlebnis.

Stadtkyll. (jtz) Eine Einstimmung auf die bevorstehenden Feiertage gab es am Samstagabend im "Art-Bistro". Im Kerzenlicht traf sich ein kleiner Besucherkreis. Der Gitarrenvirtuose Peter Korbel begann mit "Tochter Zion" und spielte eine Auswahl der "Christmas Carols" aus verschiedenen Ländern.

Der 1956 in Bytom/Polen geborene Gitarrist studierte bei Professor Maritta Kersting am Robert-Schumann-Konservatorium in Düsseldorf. Seine Reisen nach China, Bolivien, Zimbabwe, Mexiko, Malaysia, Brunei und Pakistan, um nur einige Länder zu nennen, und Konzerte für Unicef und Plan waren Auslöser, die musikalische Welt der Kinder vertiefend zu studieren. So präsentierte er "Kindermärchen" von Johann Kaspar Mertz und die "Kinderszenen" von Robert Schumann. Seine Gitarrenkunst überzeugte bei diesen Werken, die eigentlich für Klavier komponiert wurden, und die er für die Gitarre neu arrangiert hat. Der Kölner Solist beherrschte sein Instrument in Perfektion, spielte ganz entspannt die kompliziertesten Griffe und entlockte den sechs Saiten mit flinken Fingern zweistimmige Arrangements. Bei aller technischen Versiertheit sind seine Interpretationen einfühlsam und wunderschön. as/gek