Rudolf Höser beendet Polizeidienst

Rudolf Höser beendet Polizeidienst

Thomas/Trier. Polizeihauptkommissar Rudolf Höser, bisheriger Pressesprecher der Bundespolizeiinspektion in Trier, wurde zum 1. August in den Ruhestand versetzt.

Seine Dienstzeit endet damit nach 43 Jahren.
1973 bei der Deutschen Bundesbahn als Beamtenanwärter eingestellt, führte der Berufsweg von Rudolf Höser über die Bahnpolizei und den Bundesgrenzschutz zur heutigen Bundespolizei. Dort war er seit 2008 als Pressesprecher für den Bereich der Bundespolizeidirektion Koblenz in Trier tätisg. Er war Ansprechpartner für die Medienpartner der Region. Als Pressesprecher war Höser auch bei bedeutenden Ereignissen wie G 7-Gipfel und im Migrationseinsatz an der deutsch-österreichischen Grenze aktiv. Als Redakteur der Mitarbeiterzeitung "Bundespolizei kompakt" hat er zahlreiche Reportagen über die Arbeit der Bundespolizei verfasst, war mit der GSG 9, der Fliegergruppe und der Küstenwache unterwegs.
Im Ruhestand bleibt ihm neben mehr Zeit für die Familie die Aufgabe als Ortsbürgermeister in St. Thomas. Die TV-Leser kennen Rudolf Höser seit 1985 als freien Mitarbeiter und Fotografen. red

Mehr von Volksfreund