Rückenwind der Stadt Neuerburg für ein Großprojekt der Verbandsgemeinde

Rückenwind der Stadt Neuerburg für ein Großprojekt der Verbandsgemeinde

Neuerburg Behäbig drehen sich die Windräder auf den Höhenrücken im Neuerburger Land an einem späten Nachmittag im Januar. Auch wenn die Stadt Neuerburg selbst nur wenig Flächen hat, auf denen sie Windräder aufstellen könnte, hat sich der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung mit dem Thema Windenergie auseinandergesetzt.

Denn in der Verbandsgemeinde läuft derzeit ein Großprojekt, bei dem sich mehrere Gemeinden zusammenschließen könnten, um eine Anstalt des öffentlichen Rechts (AöR) zu gründen. Dabei geht es darum, gemeinsam nach passenden Standorten für Windräder zu suchen. Die Mitglieder der AöR können dann innerhalb des gemeinsamen Gebiets in die Windkraft investieren - egal, in welcher Ortschaft die Anlagen tatsächlich aufgestellt werden. Die Stadt Neuerburg hat, wie schon andere Ortsgemeinden in der VG, ihr Interesse an der Gründung der AöR bekundet. Bald soll die Wirtschaftlichkeit des Unterfangens geprüft werden. (slg)/TV-Foto: Sarah-Lena Gombert

Mehr von Volksfreund