Rund um den Fußball

PRÜM. (red) In regelmäßigem Turnus veranstaltet das Regino-Gymnasium Projektwochen, bei denen der Stundenplan und der Klassenverband aufgelöst werden und die Schülerinnen und Schüler sich für Projekte melden können, die sie besonders interessieren.

In diesem Jahr stand die Projektwoche unter dem vielfach abgewandelten WM-Motto: "Die Welt zu Gast am Regino-Gymnasium". Entsprechend wurde eine ganze Reihe Projekte angeboten, die das Thema "Fußball" aufgreifen, aber auch der Aspekt "fremde Länder und Kulturen" wurden variantenreich be- und verarbeitet. Insgesamt standen fast 50 Projekte zur Auswahl, die von Kursen in Niederländisch oder Japanisch bis zu einem Projekt, das sich mit den Straßenkinder Brasiliens beschäftigte, reichten. Die Ruanda-Hütte, die an die Partnerschule in Butare erinnern soll, wurde renoviert, eine große Ausstellung dokumentierte die Studienfahrt nach Ruanda, Schautafeln zeigten den Besuch bei der Partnerschule in Südengland, kulinarische Reisen führten zu den Römern, und bei internationalen Tänzen lernte man das Lebensgefühl anderer Kulturen kennen.

Mehr von Volksfreund