Rundflüge für kranke Kinder

Rundflüge für kranke Kinder

BURBACH. (rh) Hubschrauberrundflüge für Sieger und krebskranke Kinder: Das Golfturnier um den "Lietzenhof-Eifelsterncup" wurde auf der Golfanlage in Burbach ausgetragen. Am 3. Oktober endet die Lietzenhof-Cup-Serie.

Dass mit den Erlösen von Golfturnieren auf der Golfanlage Lietzenhof in Burbach die Arbeit für krebskranke Kinder unterstützt wird, ist nichts Neues. Aus etlichen Veranstaltungen flossen bereits stattliche Beträge zu Gunsten der Kinderkrebsstation im Trierer Mutterhaus. Am Wochenende aber gab es ein Novum: Für die Sieger des Golfturniers um den "Lietzenhof-Eifelsterncup" gab es einen Rundflug mit dem Hubschrauber zu gewinnen. Da kam den Initiatoren der Gedanke, an diesem Tag die Rundflüge kostenfrei auch für krebskranke Kinder anzubieten. Josef Kinnen vom Golfplatz Lietzenhof lobte das Engagement der Helfer und bedankte sich bei den Sponsoren. Die Rundflüge waren auch für die Nettosieger der Klassen A bis D ein ungewöhnlicher Preis. Als weitere Preise gab es Wochenendaufenthalte und Gutscheine zum Brunch. Beim "Lietzenhof-Eifelsterncup" golften 60 Teilnehmer um die Siege. Der Cup war eines der in diesem Jahr neu aufgelegten Turniere innerhalb der Lietzenhof-Cup-Serie, die am am 3. Oktober mit dem "Lietzenhof-Cup" endet.

Mehr von Volksfreund