Säureangriff landet vor Gericht

Prozess wegen Körperverletzung im Mai : Säureangriff von Rommersheim landet vor Gericht

Angeklagt ist ein Mann, der im Mai in Rommersheim verhaftet wurde.

Tatort Rommersheim, Hauptstraße, 29. Mai, 8.20 Uhr: Ein Mann verfolgt das Auto einer Bekannten. Er beleidigt die Frau, bedroht sie. Dann schlägt er die Scheibe des Wagens ein und kippt der 33-Jährigen eine Flüssigkeit ins Gesicht. Die Frau erleidet im Gesicht und an den Händen Verätzungen ersten und zweiten Grades.  Danach flüchtet der Täter. Den Kanister mit der Flüssigkeit wirft er aus dem Autofenster.

Doch wenig später verhaftete die Polizei Prüm ein Pärchen, das ebenfalls in der Region wohnt (der TV berichtete). Auch das Motiv für die Tat konnten die Ermittler klären: Es soll jahrelange familiäre Streitigkeiten zwischen Täter und Opfer gegeben haben. Der Mann sitzt seit dem Vorfall in Untersuchungshaft. Nun soll er sich vor dem Amtsgericht Bitburg verantworten. Der Prozess beginnt heute, Mittwoch, 2. Oktober, um 9 Uhr.

Geladen sind neben dem Beschuldigten und seiner ebenfalls angeklagten Frau: die Geschädigte, ein Dolmetscher und ein Polizist, der in der Verhandlung als Zeuge aussagen wird.

Mehr von Volksfreund