1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Sammeln statt Wegwerfen: Neue Verwendung für alte Kleider

Sammeln statt Wegwerfen: Neue Verwendung für alte Kleider

Die Helfer des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) werden am Samstag, 19. März, ab 8 Uhr Kleidersäcke abholen. Durch das Einsammeln der Altkleider bei Sammlungen oder durch die Abgabe an die Kleiderkammer oder in die Sammelbehälter des Deutschen Roten Kreuzes werden jährlich etwa 17 Millionen Kleidungsstücke an über zwei Millionen Menschen ausgegeben, heißt es in einer Pressemitteilung des DRK.

Die Tüten für die Kleidersammlung werden in der zehnten Kalenderwoche ausgeteilt. Sie sind zu 100 Prozent recycelbar. Das DRK bittet darum, dass die Säcke nicht zu voll sind und sich gut verschließen lassen. Gesammelt werden Bekleidung, Wäsche, Strickwaren, Hüte, Heimtextilien und Federbetten. red