| 21:39 Uhr

Sammlungsaktion des Müttergenesungswerkes

Wie in jedem Jahr im Mai findet auch dieses Jahr bundesweit die Sammlung für die Arbeit des Deutschen Müttergenesungswerkes statt. Beim Kram- und Wochenmarkt ist auch das Müttergenesungswerk mit einem Stand vertreten.

Prüm.(red) Erstmalig findet in diesem Jahr eine Sammlungsaktion beim Kram- und Wochenmarkt am 6. Mai statt. Unter dem Motto "Mama ist wieder gesund! - Ihre Spende hilft" wirbt die Vorsitzende der Katholischen Arbeitsgemeinschaft für Müttergenesung und Kuratoriumsmitglied im Müttergenesungswerk, Beate Born aus Prüm, zusammen mit dem Katholischen Deutschen Frauenbund Prüm für das Müttergenesungswerk und bittet um eine Spende.

Unterstützt wird die Sammlungsaktion von Verbandsbürgermeister Aloysius Söhngen und Stadtbürgermeisterin Mathilde Weinandy. Beide Politiker sind davon überzeugt, dass der Beitrag des Müttergenesungswerkes zur Gesunderhaltung der Mütter heute mehr denn je eine wichtige Säule der praktischen Familienhilfe ist.

Die Spenden helfen vor allem den Frauen, die die Kosten für eine Vorsorge- oder Rehabilitationsmaßnahme nicht aufbringen können. Trotz Pflichtleistung der Krankenkassen bleiben Kosten, die die Mütter selbst aufbringen müssen, wie der gesetzliche Eigenanteil, kurspezifische Kleidung oder der Fahrtkostenanteil.

Weitere Informationen zu den Gesundheitsangeboten für Mütter und Kinder gibt es am Stand am 6. Mai am Hahnplatz oder im Internet unter www.kag-muettergenesung.de.