1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Schule: Saniert wird erst im kommenden Jahr

Schule : Saniert wird erst im kommenden Jahr

2,3 Millionen Euro werden in die Sanierung der Grundschule Wolsfeld investiert – das allerdings nun deutlich später als geplant.

(uhe) Der Plan war ursprünglich ein anderer. „Eigentlich wollten wir bereits im Januar/Februar dieses Jahres mit der Ausschreibung loslegen“, sagt Josef Hilden von der Bauabteilung der VG Bitburger Land. Doch daraus werde nun nichts. Grund dafür sei weiterer Abstimmungsbedarf in der Planung, erklärt der Ingenieur im Rahmen der Sitzung des Ausschusses für Jugend, Schulen und Kultur. „Für die Förderung der Maßnahmen sind noch ein paar Anpassungen im Antrag notwendig“, erläutert Hilden, weshalb der Projektbeginn nun verschoben werde. „Wir wollen jetzt zum Herbst alle Maßnahmen ausschreiben und dann im Frühjahr 2019 starten“, sagt der Bauingenieur. Ziel sei es, den Umbau bis Mitte 2020 abgeschlossen zu haben.

An den veranschlagten Kosten, so Hilden, ändere sich dadurch aber nichts. Rund 2,3 Millionen Euro sollen insgesamt investiert werden. Davon allein 1,15 Millionen Euro in die energetische Sanierung, wozu unter anderem der Austausch sämtlicher Fenster sowie die Fassaden-Dämmung gehören. Weitere 235 000 Euro sind für den Brandschutz vorgesehen. Die restlichen 900 000 Euro entfallen auf die Modernisierung der Schule sowie die Verbesserung des Schallschutzes, der Lüftung, der Barrierefreiheit sowie des Unfall- und Amokschutzes.

Auch wenn sich die Investition in die Wolsfelder Einrichtung damit bis ins kommende Jahr verschieben, so gibt es im Bitburger Land noch genügend andere Grundschulen, an denen in diesem Jahr größere Ausgaben anstehen. In der Grundschule Bettingen beispielsweise soll der Schulhof neu gestaltet und neben weiteren Maßnahmen auch in den Blitzschutz der Schule und der Turnhalle investiert werden. Geschätzte Kosten: 265 000 Euro. In einer ähnlichen Größenordnung bewegen sich auch die Ausgaben für die Grundschule Kyllburg (238000 Euro), wo vor allem die Sanierung der Toiletten, Umkleide und Waschräume anstehen. Zudem soll auch das Bienenhaus saniert und der Parkplatz umgestaltet werden. Auch in der Grundschule Rittersdorf ist in absehbarer Zeit mit einem umfassenden Umbau zu rechnen. Die Kosten dafür sind aber noch nicht ermittelt.