Schienenverkehr

Zur Streichung der Freizeitbahnfahrten auf der Eifelquerbahn schreibt dieser Leser:

Gerolstein, dass Du uns all die Jahre in unserem Urlaub beherbergt hast, mit guten Übernachtungen und gutem Essen, schönen Wanderungen und tollen Radtouren. Immer brachte uns der Schienenbus oder die Dampflok wieder sicher zurück ins Domizil oder zum Ausgangspunkt der Touren. Doch nun lesen wir, dass dieses Verkehrsmittel nicht mehr fahren soll, wohl aus politischen Gründen wurde der Geldhahn zugedreht. Wenn also die Politiker der Meinung sind, dass Tourismus in Gerolstein auch ohne die Eifelquerbahn stattfinden kann, sollen sie dieses weiter glauben, wir jedoch sind nicht mehr dabei. Wir bringen zukünftig unser gutes Geld in eine Region, die besser begreift, was Tourismus bedeutet. Danke der Eifelquerbahn, danke dem Türken, der uns wie die folgenden Restaurants immer gut versorgt hat, danke dem Chinesen, danke dem "Schwarzbrenner" und natürlich auch danke dem Lokschuppen, der uns dienstags immer gut unterhalten hat. Adieu! Jürgen Huber, Bonn