Blaulicht : Schlammig, aber ruhig

Die Feuerwehr hat am Beda-Markt einige Wagen aus dem Matsch vor der Fließemer Rinder-Union-West ziehen müssen. Außerdem ist ein Autofahrer gegen einen Boxautomaten gefahren.

Der Motor röhrt. Doch es geht weder vor noch zurück. Die Räder stecken im Schlamm fest und graben sich bei jedem Tritt aufs Gaspedal nur tiefer ein.

So hat der Arbeitstag unseres Reporters vor der Fließemer Auktionshalle begonnen. Ein Traktor musste anrücken, um den Wagen aus dem Matsch zu ziehen.

Und unser Mitarbeiter war nicht der einzige, der steckenblieb. Dutzenden Autofahrern hat die Feuerwehr am Wochenende aus dem Morast helfen müssen. Denn vom Regen war der Boden auf dem zum Parkplatz umfunktionierten Feld durchgeweicht. Ohne Allrad-Antrieb ging da wenig.

Sonst verlief der Beda-Markt aus Sicht der Rettungskräfte relativ ruhig. Die Polizeiinspektion Bitburg vermeldet nur einen bemerkenswerten Vorfall. Laut Polizeisprecher Wolfgang Zenner ist am Sonntag ein Autofahrer gegen einen Boxautomaten auf dem Rummel gefahren. Das Gerät wurde dabei beschädigt. Gegen 11 Uhr hatten Zeugen den Mann dann offenbar dabei beobachtet, wie er den Unfallort verließ, ohne sich um den Schaden zu kümmern. 

Ob der Mann vorsätzlich gegen den Automaten gefahren war, oder aus Unachtsamkeit, müsse noch geklärt werden, sagt Zenner. Die Ermittlungen laufen.

Mehr von Volksfreund