Schlau durchs Gemäuer

NEUERBURG. (red) Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Lesungen in der Bibliothek" ist am Donnerstag, 22. Juni, ein Vortrag in der Jugendburg Neuerburg.

Besucher haben die Möglichkeit, Geschichte und Gegenwart der Neuerburg ganz praktisch auf einem Rundgang durch die Festungsanlagen und Räumlichkeiten der Burg kennen zu lernen. Sie werden dabei sachkundig vom Herbergsvater Reinhard Hallwachs geführt. Der Treffpunkt der Veranstaltung aus der Reihe "Lesungen in der Bibliothek" ist am 22. Juni um 19.30 Uhr vor der Jugendburg Neuerburg. Gegründet wurde die Neuerburg zu Beginn des 11. Jahrhunderts von Vianden aus, und sie war im ausgehenden Mittelalter eine der größten Festungen des Eifelraumes. Nach dem Ende der Feudalherrschaft drohte die Burg im 19. Jahrhundert zu verfallen, bis sie um 1925 vom katholischen Bund Neudeutschland entdeckt und zur Jugendburg ausgebaut wurde. Heute ist die Jugendburg mit zirka zehn- bis zwölftausend Übernachtungen im Jahr eine der größten touristischen Jugendeinrichtungen in der Eifel. Nach dem Rundgang sind die Teilnehmer von den Herbergseltern zu einem Empfang in die Burggemächer eingeladen.

Mehr von Volksfreund