Schlemmen, genießen und Gutes tun

Schlemmen, genießen und Gutes tun

"Dieses Jahr waren wir zum ersten Mal ausverkauft", sagt Winfried Wülferath, Geschäftsführer des Caritasverbandes Westeifel. Sichtlich genossen haben die etwa 290 Besucher das Köstritzer Jazzfrühstück mit Freunden und Familien in der Bitburger Stadthalle.

Und sie haben damit gleichzeitig etwas für den guten Zweck getan. Denn der Erlös des zwölften Jazz-Frühstücks geht an die aufsuchende Jugendsozialarbeit, besser bekannt als Streetwork.
"Es ist schön, dass sich so viele hier zusammengefunden haben, um gute Musik zu hören", sagte Schirmherr Herbert Fandel in seiner Begrüßungsansprache, "und ein paar schöne Stunden zusammen zu verweilen und gleichzeitig noch Gutes für die jungen Menschen in unserer Region zu tun."
Die Besucher des Jazzfrühstücks freuen sich bereits jetzt auf das nächste Jahresauftaktfrühstück mit der Köstritzer Jazzband am 5. Januar 2014. red

Mehr von Volksfreund