Schlösser, Burgen, Kirchen

Schlösser, Burgen, Kirchen

Der Tag des offenen Denkmals findet am Sonntag, 14. September, statt. Sein Motto "Vergangenheit aufgedeckt - Denkmalpflege und Bauforschung" lenkt das Augenmerk auf Wissenschaftsdisziplinen, die der Erforschung des Kulturguts dienen.

Bitburg/Prüm. (red) Am Tag des offenen Denkmals sind auch Gebäude in der Eifel zu sehen:

Bollendorf, Schloss und Hütte Weilerbach: 11 bis 17 Uhr Führungen: Schlossinneres und Eisenhütte, Ausstellung der regionalen Künstler Louise Langini, Michel Feinen und Michel Schilz; 12 Uhr Jazz mit dem Benno-Raabe-Trio im Festzelt; zwischen 13 und 16 Uhr "Geistesblitze" im Festsaal, dort um 17 Uhr Konzert der Sopranistin Martina Garth mit Liedern von Schubert und Brahms, am Flügel Klauspeter Bungert. Bewirtung.

Malberg, Schloss Malberg: 10 bis 18 Uhr geöffnet; 15 Uhr Konzert im Eisernen Garten: das Telemann-Ensemble und das Orchester des Beda-Instituts Bitburg spielen klassische Musik.

Niederstedem, Betzenhof, Esslinger Straße 1: 10 bis 17 Uhr geöffnet, Führungen nach Bedarf, Bewirtung

Niederweis, Schloss Niederweis: 10 bis 18 Uhr geöffnet, Führungen zur vollen Stunde. Bewirtung ganztags im Biergarten, musikalisches Rahmenprogramm vor- und nachmittags. Eröffnung der Kaffeerösterei.

Utscheid, Wasserturm, Zum Wasserturm 1: 15 bis 17 Uhr geöffnet, Führungen nach Bedarf.

Wolsfeld, sogenannte Burg, Hubertusstraße 27: 11 bis 18 Uhr geöffnet, Führungen jeweils zur vollen Stunde, Ausstellung historischer Funde anlässlich der Restaurierungsarbeiten, Dokumentation.

Bei den luxemburgischen Nachbarn findet der Denkmaltag am Samstag und Sonntag, 20. September und 21. September, statt. In Grenznähe sind geöffnet:

Beaufort, Burgruinen: Sonntag, 9 bis 18 Uhr geöffnet; deutsche Führung 15 Uhr.

Echternach, Abteigebäude - Abtspalais: Samstag, 10 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr geöffnet; Führung 14.30 Uhr; Sonntag, 14 bis 17 Uhr geöffnet, Führungen ab Ehrenhof; Basilika, Dokumentationszentrum zur Springprozession und Lapidarium.

Junglinster, Pfarrkirche St. Martin: Samstag, 10 bis 18 Uhr offen; Führung 17 Uhr; Sonntag, 14 bis 18 Uhr; Orgel- und Glockenführung um 15.30 Uhr.