1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Schlussakkord beim Seminar für Musiker über 30 Jahre

Schlussakkord beim Seminar für Musiker über 30 Jahre

Ein gelungenes Abschlusskonzert lieferten die 150 Hobbymusiker nach kurzer Probephase. Mit einem großen Konzert in der Aula der Wandalbert-Schule in Prüm ist das vom Kreismusikverband Bitburg-Prüm ausgerichtete "Ü 30 - Seminar" für Blasmusiker zu Ende gegangen.


Mehr als 150 Musiker aus dem Eifelkreis hatten an einem Wochenende ein beachtliches Programm einstudiert. Die vielen Zuhörer zeigten sich begeistert von deren Leistung. Die Dirigenten Thomas Rippinger, Rainer Serwe und Daniel Heuschen legten bei der Auswahl Wert darauf, dass neue und in der Region weniger bekannte Stücke einstudiert wurden. Zu hören waren dann vorwiegend moderne Märsche und symphonische Blasmusik. Josef Freichels, Vorsitzender des Kreismusikverbands Bitburg-Prüm, freute sich darüber, dass eines der Ziele dieses Seminars ebenfalls erreicht wurde: die Kontaktpflege unter den Vereinen. Alle Teilnehmer dieses Konzerts waren vom Zusammenspiel in einem so großen Orchester und dem harmonischen Miteinander nach den Proben begeistert. red