1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Schneefälle sorgen für einige Unfälle in der Eifel

Wetter : Schneefälle sorgen für Unfälle in der Eifel

Starke Schneefälle haben in der Eifel eine Serie von Unfällen ausgelöst. Eine Person wurde leicht verletzt. Bei den meisten Zusammenstößen gab es aber nur Blechschäden. Glimpflich ging es für einen Schulbusfahrer aus.

Flocken fallen vom Himmel. Und kein Ende in Sicht. Eine weiße Decke hat sich am Mittwoch schon zur Mittagszeit über Bitburg gelegt. Die Temperatur bewegt sich um den Gefrierpunkt. Ein Bagger schaufelt Bürgersteige und Straßen  frei.

In der ganzen Region halten starke Schneefälle die Räumdienste auf Trab, behindern den Verkehr, bringen ihn stellenweise ganz zum Erliegen. Quer durch die Region ereignen sich am Nachmittag reihenweise Unfälle. Verletzt wird dabei bis Redaktionsschluss eine Person - allerdings nur leicht. Bei den meisten Kollisionen geht nur Blech kaputt. Ein Überblick:

12 Uhr: Bei einem Zusammenstoß auf der Kreisstraße 169 zwischen Olzheim, VG Prüm, und Knaufspesch kollidieren ein Schulbus und ein Auto. Der Unfall, teilt die Polizei Prüm mit, sei gegen 12 Uhr gemeldet worden.

Passiert sei folgendes: Der Wagen des 30-jährigen Autofahrers aus der Verbandsgemeinde Prüm gerät auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Schleudern und prallt gegen den Bus. Der hat allerdings keine Schüler an Bord. Beide Fahrer bleiben unverletzt.

Kurz darauf kommt es in der Nähe von Olzheim zu einem weiteren Unfall. Gegen 12.30 Uhr rutschen zwei Autos auf der Landesstraße 23 in den Graben. In Hallschlag in der VG Obere Kyll stoßen zur selben Zeit zwei Wagen zusammen. Ereignet hat sich dieser Unfall auf der Kreuzung in der Dorfmitte.

13 Uhr: Am Mooshaus in der Nähe von Roth bei Prüm stellt sich ein Sattelzug quer. 10 Minuten später kracht es auch in der Schleid, in der Verbandsgemeinde Bitburg Land. Das teilt die Polizei auf Anfrage mit. Hier kommt ein Wagen von der Fahrbahn ab.

Gegen 13.50 Uhr ereignet sich in Brimingen, ebenfalls im Bitburger Land, ein weiterer Unfall. Ein Wagen gerät in den Straßengraben. Dabei verletzen sich Fahrer und Beifahrer leicht.

14 Uhr: Am Ortseingang von Willwerath im Prümtal säbelt ein Lastwagen ein Verkehrsschild um.

Eine halbe Stunde später kollidieren zwei Autos in Oberweiler, VG Bitburger Land.

Gegen 14.45 Uhr steht der gesamte Verkehr  auf der  Bundesstraße 51 zwischen Prüm und Stadtkyll. Auch die Landesstraße 11, die von Niederprüm hinauf zur Autobahn 60 führt, ist zu diesem Zeitpunkt dicht. Kein Auto bewege sich mehr, teilen die Beamten der Inspektion Prüm mit.

Wegen der Häufung der Unfälle schafft es die Polizei Bitburg am Mittwoch nicht alle Ereignisse aufzunehmen und an den TV weiterzugeben. Die Redaktion erfährt von den Beamten aber, dass es weitere vier Havarien im Dienstbezirk gegeben hat.  Auch hier kommt es nur zu Blechschäden. Menschen werden nicht verletzt.

Ein Schulbus liegt bei Olzheim im Graben. Kinder hatte der Fahrer keine an Bord. Auch ihm ist nichts passiert. Das Bild zeigt aber auch: Wenn in der Schneifel Schnee fällt, dann richtig. Foto: TV/Polizei Prüm

Die ganze Woche über soll es laut Wetterbericht schneien. Es ist also weiterhin mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.