Schon viel erreicht

Man kann die Beschlüsse des Sefferweicher Ortsgemeinderates ebenso belächeln wie für wenig sinnvoll halten. Wer jedoch den Rat und die Bürger, die die Vorschläge eingebracht haben, dafür kritisiert, dem kann man ein (leicht abgewandeltes) biblisches Zitat entgegenhalten: Wer von euch etwas Besseres weiß, möge als erster loslachen.

Denn: Im Rahmen ihrer Möglichkeiten hat die Ortsgemeinde durchaus mehr für ihre Bürger getan als andere, die sich lieber im Lamento über innere Sicherheit und schlechte (Landes-)Politik ergehen. Auch wenn die Straßenbeleuchtung auch künftig keine professionellen Diebesbanden von ihren Beutezügen abhalten wird, so werden diese Beschlüsse doch eines bewirken: Die Bevölkerung weiß, dass in ihrem Ort Wert auf Sicherheit gelegt wird, und das wird auch die Aufmerksamkeit jedes einzelnen im Ort erhöhen. Damit ist für die "innere Sicherheit" in Sefferweich schon mehr erreicht, als andernorts, wo einer - vielleicht alleine - auf das Eintreffen einer Polizeistreife wartet. r.gruen@volksfreund.de