Schon wieder Schüsse: Projektile treffen Baumarkt

Schon wieder Schüsse: Projektile treffen Baumarkt

Wieder Schüsse im Trierer Stadtgebiet: Wie die Polizei gestern meldete, hat sie am vergangenen Freitag drei kleine Metallgeschosse, die vermutlich aus einer Luftdruckwaffe stammen, im Außenlager eines Baumarkts sichergestellt. Ein Zeuge hatte die Beamten alarmiert, nachdem er mehrere Zischlaute bemerkt hatte, die möglicherweise von abgeschossenen Projektilen stammten.

Verletzt wurde niemand.
Das ist innerhalb weniger Tage der zweite Fall in Trier: In der Silvesternacht schoss ein Unbekannter mit einem Kleinkalibergewehr durch eine Balkontür in der Hohenzollernstraße, das Projektil blieb im Küchenschrank stecken. Ob es einen Zusammenhang zwischen diesen Fällen gibt, ist noch völlig unklar. Ebenfalls noch ungeklärt sind die Schüsse in einer Nacht Anfang Oktober 2012 auf die Kita Spatzennest und auf ein Wohnhaus in Trier-Süd, auch hier kam eine Luftdruckwaffe zum Einsatz. jp
Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Trier unter der Telefonnummer 0651/9779-3200 erbeten.

Mehr von Volksfreund