Schüler des Regino-Gymnasiums sind erfolgreich in Latein

Schüler des Regino-Gymnasiums sind erfolgreich in Latein

Dass man auch mit den vermeintlich toten Sprache Latein und Altgriechisch aktuell sehr erfolgreich sein kann, haben sieben Schüler des Regino-Gymnasiums Prüm im rheinland-pfälzischen Landeswettbewerb für Alte Sprachen "Certamen Rheno-Palatinum" bewiesen. In der ersten Runde des Wettbewerbs haben die jungen Altphilologen sehr gute Klausurarbeiten geschrieben.

Prüm. Summa cum laude: Sieben Schüler, die am Prümer Gymnasium die Leistungskurse Latein in den Jahrgangsstufen 12 und 13 besuchen, haben sich beim rheinland-pfälzischen Landeswettbewerb für alte Sprachen für die zweite Runde qualifiziert und dürfen nun eine schriftliche Hausarbeit zu einem literarischen Thema aus der griechisch-römischen Antike schreiben.
Eine besondere Ehrung wurde Tobias Tix aus Prüm zuteil, der für seine herausragenden Leistungen in Latein und Altgriechisch den Thomas-Morus-Preis erhielt, benannt nach dem englischen Gelehrten, Lordkanzler, Heiligen und Märtyrer, der von 1478 bis 1535 gelebt hat. red/fpl