Schüler individuell fördern

Schüler individuell fördern

Mit Beginn des Schuljahres 2008/09 ist die Wandalbert-Hauptschule in Prüm Schwerpunktschule für die Sekundarstufe I. Zwei neue Förderschullehrerinnen vervollständigen das Kollegium.

Prüm. (red) An der Wandalbert-Hauptschule werden Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf integrativ nach schuleigenem Konzept zur individuellen Förderung eines jeden Kindes und Jugendlichen unterrichtet. Somit haben alle Schüler die Möglichkeit, im eigenen Tempo Lerninhalte zu bewältigen und individuelle Lernziele anzustreben. Sie leben und lernen gemeinsam mit Schülern ohne sonderpädagogischen Förderbedarf.

Der Unterricht der Schwerpunktschule zielt darauf ab, durch sonderpädagogische und individuelle Hilfen eine den persönlichen Möglichkeiten entsprechende schulische Bildung zu verwirklichen, die auf berufliche Eingliederung, gesellschaftliche Teilhabe und selbständige Lebensführung vorbereitet.

Die neuen Förderschullehrerinnen Christina Thielen und Nina Zeuch sowie die pädagogische Fachkraft Stephanie Bartschies unterstützen kompetent die Lehrkräfte der Schwerpunktklasse der Wandalbert-Hauptschule Prüm, um die Leistungen der Grundschule kontinuierlich fortzuführen.