Schüler streichen Buswartehäuschen in Eigenregie

Schüler streichen Buswartehäuschen in Eigenregie

Mit gutem Beispiel voran: Hannah Wronker, Justus und Hanna Westermeier haben das vollständig mit Graffitti besprühte Buswartehäuschen am Busbahnhof gestrichen. Die Farbe hat die Stadt gestellt, bei der Gestaltung hatten die Schüler freie Hand.

Das rechte Foto zeigt Justus Westermeier von der Grund- und Realschule Plus Neuerburg sowie Hanna Westermeier (Mitte) und Hannah Wronker, die beide das Staatliche Eifel-Gymnasium Neuerburg besuchen. Bevor es mit der Arbeit losgehen konnte, mussten die Schüler bei Bürgermeisterin Anna Kling eine Erlaubnis einholen. Die sagte unter der Bedingung zu, dass die jungen Maler ihre Arbeit im Vorfeld genau planen. Den Anstrich erledigten sie dann in nur zwei Tagen. "Eine starke Leistung", lobt Kling. Und so erstrahlt das Buswartehäuschen pünktlich zum Schulanfang in neuem Glanz. 1500 Kinder und Jugendliche laufen täglich daran vorbei, kommen dort an oder fahren los. 1500 - genauso viele Einwohner hat auch Neuerburg. (SN)/Fotos(2): Anna Kling

Mehr von Volksfreund