Schüler werden Paten im Mehrgenerationenhaus Bitburg

Bitburger Schüler machen das Leben für die Menschen im Mehrgenerationenhaus bunter: Als Blumenpaten kümmern sie sich künftig um Balkonblumen, die sie zuvor gepflanzt haben.

 Die kleinen Blumenpaten präsentieren die fertig gepflanzten Kästen auf den Fensterbänken des Mehrgenerationenhauses in der Erdorfer Straße. Foto: privat

Die kleinen Blumenpaten präsentieren die fertig gepflanzten Kästen auf den Fensterbänken des Mehrgenerationenhauses in der Erdorfer Straße. Foto: privat

Bitburg. (red) Die Klasse 2b der Grundschule Bitburg Nord, die Arbeitsgruppe "Schulgarten" der bischöflichen Grundschule St. Matthias, Schüler der St. Martin-Schule und die Lebenshilfe-Wohngemeinschaften haben vor kurzem das Mehrgenerationenhaus in Bitburg besucht. Ihr Ziel: Die Schüler wollen künftig als Blumenpaten im Mehrgenerationenhaus tätig sein.

Bitburger Floristen hatten im Vorfeld Balkonpflanzen gespendet. Pflanzerde und passende Kästen gab es vor Ort im Außenbereich von Limbourgs Garten, der Begegnungsstätte von Jung und Alt. Unter Anleitung von Andrea Becker vom Mehrgenerationenhaus lernten die angehenden Blumenpaten den Umgang mit Geranien, Fuchsien, Begonien, Petunien und Co.

Die jungen Blumenpaten waren mit Begeisterung bei der Sache und versprachen, "ihren" Kasten regelmäßig zu gießen und zu pflegen. Die Bewohner aus Limbourgs Garten leisten dabei gern Hilfestellung.

Alle Interessierten sind eingeladen, das Mehrgenerationenhaus einmal zu besuchen; weitere Infos und Kontakt: Andrea Becker, Telefon 06561/602522.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort