Schülerinnen sehen sich technische Berufe in der Praxis an

Schülerinnen sehen sich technische Berufe in der Praxis an

Beim Girls' Day haben 16 Schülerinnen einen Technikparcours bei Stihl Magnesium Druckguss durchlaufen. Sie konnten an diesem Tag fräsen, löten und bohren - und nahmen anschließend ihre Werke mit nach Hause.

Weinsheim. Obwohl junge Frauen schulisch noch nie so gut ausgebildet waren wie heute, erobern sie technische Berufe immer noch zaghaft. Bürokauffrau, Friseurin und Einzelhandel, das sind die drei der am häufigsten von Mädchen favorisierten Lehrberufe. Vorurteile, fehlende Informationen und stereotype Rollenbilder sind oft Ursache für das schmale Spektrum weiblicher Berufswahl, was sich auch auf die Einkommensschere zwischen den Geschlechtern auswirkt.

Beim Girls' Day nutzten daher 16 Schülerinnen die Gelegenheit, um bei Stihl Magnesium Druckguss in typische Männerberufe hineinzuschnuppern. Wie es bereits Tradition ist, durchliefen die jungen Damen nach einer Information über die Ausbildungsberufe mit Betriebsrundgang einen Technikparcours. Dabei sollten sie ihre Potentiale in technischen Bereichen entdecken.

Die Schülerinnen konnten an diesem Tag erste praktische Erfahrungen in den Arbeitsgängen Drehen, Fräsen, Löten, Bohren und CAD-Technik hautnah erleben und sich ihre selbst gebauten Mühlespiele sowie Herzchenanhänger mit nach Hause nehmen. red