Beratung und Unterstützung Queere Schüler in der Eifel: An wen können sie sich wenden?

Bitburg/Daun · Die Pubertät ist wahrlich keine leichte Zeit – der Körper verändert sich, soziale Gefüge sind in Bewegung und nichts scheint mehr sicher. Wenn dann die sexuelle Orientierung noch von der Norm abweicht, wird es schwer. Fangen Schulen in der Eifel ihre Zöglinge dann mit Beratungsangeboten auf? Wir haben sie gefragt.

Im Queeren Zentrum SCHMIT-Z trifft sich in Trier die Jugendgruppe Route 66 bei einem wöchentlichen Stammtisch. Ein ähnliches Angebot gibt es in der Eifel noch nicht.

Im Queeren Zentrum SCHMIT-Z trifft sich in Trier die Jugendgruppe Route 66 bei einem wöchentlichen Stammtisch. Ein ähnliches Angebot gibt es in der Eifel noch nicht.

Foto: TV/Hans Krämer

Ob schwul, lesbisch, bisexuell, transident oder einfach nur queer (siehe Info I): Von der gängigen Norm abzuweichen, ist nicht leicht und manche junge Menschen sehnen sich nach einer Vertrauensperson oder einem neutralen Ansprechpartner. An wen können sie sich wenden?