Schulen in Bleialf und Bitburg für gesunde Ernährung ausgezeichnet

Schulen in Bleialf und Bitburg für gesunde Ernährung ausgezeichnet

Bleialf/Bitburg. (ch) Bei einem Wettbewerb zur gesunden Schulernährung des rheinland-pfälzischen Verbraucherministeriums hat die Realschule plus in Bleialf einen ersten Preis gewonnen. In Projektgruppen und einem Aktionstag haben sich die Schüler intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt und unter anderem die Krankenhausküche in Prüm besucht, wo das Essen für die Schule gekocht wird.



Den Weg des Essens von der Küche bis zum Teller haben sie dann für ihre Mitschüler aufbereitet. Der Preis ist mit 1000 Euro dotiert und wurde am Dienstag in Mainz überreicht. "Gesundes und leckeres Essen ist die Basis für den Erhalt der Konzentrations- und Leistungsfähigkeit der Schüler", sagte Staatssekretärin Jacqueline Kraege bei der Preisverleihung.

Der Wettbewerb stand unter dem Motto "Möhre trifft …". Bei der Preisverleihung wurden die eindrucksvollsten Ideen präsentiert, vom Möhren-Rap und Möhrengeschichten bis zu einem Geschmackstest mit Schokoladenpudding. Die Realschule plus in Bitburg hat einen mit 500 Euro dotierten Sonderpreis bekommen, weil sie das Projekt im Rahmen der Schülerzeitung umgesetzt hat.

Insgesamt 37 Schulen haben an dem Wettbewerb teilgenommen. Ziel ist es, Ansätze zur Verbesserung des Essensangebots zu entwickeln und gleichzeitig die Akzeptanz bei den Schülern zu verbessern.

"Die eingereichten Konzepte waren so überzeugend und so verschieden, dass wir uns entschieden haben, drei erste Preise und zwei Sonderpreise zu vergeben", sagte Jurymitglied Wolfgang Neutz, Hauptgeschäftsführer des Städtetags Rheinland-Pfalz.