Diskussion um Schulschließungen Drei Grundschulen in der Eifel haben „Priorität eins“ – und der Rest?

Bitburger Land · In der VG Bitburger Land wird weiterhin darüber debattiert, in welchen Grundschulstandort künftig investiert wird – oder eben nicht mehr. Jetzt scheint eine Vorentscheidung gefallen, um die es jedoch wieder einige Diskussionen gab.

 Unter anderem in Oberkail wird für die Grundschule gekämpft.

Unter anderem in Oberkail wird für die Grundschule gekämpft.

Foto: TV/AGENTUR HÖSER

Seit Monaten schwirrt das Thema „Schulschließungen“ in der Verbandsgemeinde (VG) Bitburger Land umher. Genau genommen seit einer Klausurtagung Anfang des Jahres, in der die Entscheider von Politik und Verwaltung ein Gutachten vorstellten, nach dem nicht alle Standorte in der VG als sicher galten. Hintergrund des Gutachtens: Steigende Schülerzahlen in Verbindung mit einer Ganztagsverpflichtung, die per Landesgesetz ab dem Schuljahr 2025/26 angeboten werden muss. Über allem steht damit die Frage: An welchen Schulstandorten sind Investitionen noch sinnvoll?