1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Schwedin bringt den Saal zum Singen

Schwedin bringt den Saal zum Singen

Am Ende singt der ganze Saal: Die aus Schweden stammende Sängerin Pia Fridhill hat mit ihrem Trio das Publikum im Stadtkyller Art Bistro im - sanften - Sturm erobert.

Stadtkyll. (fpl) Der Auftakt ist noch verhalten: Mit ganz leisen, jazzigen Tönen beginnt das Akustik-Trio um die schwedische Sängerin Pia Fridhill seinen Auftritt in Stadtkyll. Das können sie, das gelingt, aber strahlenden Glanz entwickeln die drei im Verlauf des Abends bei den stärker pop-orientierten Nummern: "All that I am" ist so ein Stück, das zielgenau ins Herz trifft und Hitqualitäten hätte, wenn es denn heutzutage noch richtige Hits gäbe.

Pia Fridhill, Jens Hoffmann (Gitarrist und Co-Autor) und Bassist Wilhelm Geschwind, alle in der Eifel zu Hause, beweisen an diesem Abend, dass sie ein Publikum souverän einfangen können. Nicht nur mit ihrer Musik, denn zwischendrin wird erzählt, gewitzelt, viel gelacht, auf und vor der kleinen Bühne.

Ein besonderes Zusatzerlebnis sind dabei die traditionellen Lieder aus Pia Fridhills Heimatland. Das merken sogar die Zecher an der Theke im Nachbarraum: "Schön", entfährt es einem Gast, der eigentlich gar nicht zum Zuhören gekommen war, jetzt aber doch irgendwie nicht anders kann.

Am Ende dann bringen die Musiker den ganzen Saal zum Singen: Denn bei den Zugaben lässt sich Pia Fridhill nicht lumpen und serviert drei Nummern ihrer Abba-Landsleute. "Knowing me, knowing you", "Gimme Gimme Gimme" und "Voulez-vous". "Stadtkyll singt", sagt sie und freut sich genauso wie ihr Publikum.