1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Schwerer Verkehrsunfall bei Rittersdorf: Zwei Kinder getötet

Schwerer Verkehrsunfall bei Rittersdorf: Zwei Kinder getötet

Zwei Kinder sind bei einem schweren Verkehrsunfall am Samstagvormittag nahe der Eifelgemeinde Rittersdorf (Eifelkreis Bitburg-Prüm) ums Leben gekommen. Ein drittes Kind wurde beim Unfall auf der L9 leicht verletzt. Die Mutter der Kinder und Fahrerin des Unfallwagens erlitt schwere Verletzungen.

(red) Die junge Frau aus dem Kreisgebiet war nach Angaben der Polizei mit ihren drei Kindern unterwegs von Bitburg kommend in Richtung Hermesdorf unterwegs. In einer Linkskurve in einem Waldstück, noch vor dem Gewerbegebiet Bildchen, geriet die Fahrerin mit ihrem Auto nach rechts von der Landesstraße ab. Das Fahrzeug prallte dort gegen zwei Bäume.

Bei dem Unfall kamen die beiden im Fond des Autos sitzenden sechs und acht Jahre alten Kinder ums Leben. Die Fahrerin wurde mit schweren und das jüngste Kind mit leichteren Verletzungen in ein Trierer Krankenhaus gebracht.

Warum die Familie verunglückte, ist auch etliche Stunden nach dem traurigen Unfall nicht klar. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachten in Auftrag gegeben.

Das Auto wurde beim Unfall total zerstört. Im Einsatz waren neben der Polizei Bitburg auch das Deutsche Rote Kreuz, mehrere Seelsorger, die Feuerwehren Bitburg und Rittersdorf und der Rettungshubschrauber.