Schwerpunkt Italien

NEUERBURG. (red) Das Abschlusskonzert der Osterakademie ist am Donnerstag, 8. April, um 19 Uhr in der Stadthalle in Neuerburg.

Werke von Andreas Makris Robert W. Smith, John Paulson und Ottorino Respighi präsentieren die Teilnehmer beim Konzert am kommenden Donnerstag, 8. April, in der Neuerburger Stadthalle. Das Konzert ist Abschluss der Osterakademie für Sinfonisches Blasorchester vom 5. bis 8. April unter dem Motto "Italien Folk Songs". Das Augenmerk der Akademie, die im Rahmen der Eifeler Musiktage stattfindet, richtet sich auf die gegenwärtige mediterrane italienische Volksmusik und auf ethnische Folklore und Underground-Music Italiens. Die Osterakademie wird von Patrick Jones und Thomas Rippinger geleitet. Jones, Professor an der Musikhochschule in Philadelphia/USA, hat in den vergangenen beiden Jahren hervorragende Arbeit mit den Musikern der Osterakademie und anderen Blasorchestern in der Eifel geleistet. Seinen guten Ruf als Dirigent und Musikpädagoge hat er bei Orchesterworkshops in den USA, Kanada, in England, Skandinavien, Österreich und in der Karibik erworben. Thomas Rippinger ist Leiter des sinfonisches Blasorchesters Bitburg-Prüm und stellvertretender Leiter der Kreismusikschule. Das Programm der Eifeler Musiktage konzipierte der aus Bollendorf stammende Eckhard Braun. Die Eifeler Musiktage werden vom Land, der Dr.-Hanns-Simon-Stiftung, der Kreissparkasse Bitburg-Prüm und den Gemeinden Bollendorf und Irrel unterstützt. Eine weitere Veranstaltung im Rahmen der Eifeler Musiktage ist eine Tanzperformance nach Musik des Ensembles Scirocco, Syrakus mit Sandra Müller-Spude und Reginaldo da Silva unter dem Titel "Italian Folk-Songs In A Noisy World”. Termin: Mittwoch, 7. April, 20 Uhr, Haus Beda, Bitburg.

Mehr von Volksfreund