1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Verkehr: Schwertransport durch die Stadt

Verkehr : Schwertransport durch die Stadt

Wegen eines Schwertransports durch die Bitburger Innenstadt hat die Stadtverwaltung für die Nacht von Dienstag, 8. Mai, auf Mittwoch, 9. Mai, zahlreiche Halteverbote eingerichtet. Hintergrund ist, dass die Firma Max Goll aus Düsseldorf für die Firma Christen & Laudon aus Staffelstein einen Schwerlasttransport zum Trierer Hafen macht. Um die zu niedrigen Brücken zu umgehen, rollt der 30 Meter lange Transporter durch Bitburg.

Wegen eines Schwertransports durch die Bitburger Innenstadt hat die Stadtverwaltung für die Nacht von Dienstag, 8. Mai, auf Mittwoch, 9. Mai, zahlreiche Halteverbote eingerichtet. Hintergrund ist, dass die Firma Max Goll aus Düsseldorf für die Firma Christen & Laudon aus Staffelstein einen Schwerlasttransport zum Trierer Hafen macht. Um die zu niedrigen Brücken zu umgehen, rollt der 30 Meter lange Transporter durch Bitburg.

Über die Kölner, Dauner und Wittlicher Straße geht es weiter „Am Zuckerborn“ und durch den kompletten Ostring bis zur Albachstraße. Hier biegt der Transport zunächst Richtung Krankenhaus ab, um dann rückwärts bis zur Einmündung B 50 zu gelangen, von wo aus es schließlich weiter nach Trier geht. In den betroffenen Straßen gelten während des Transports absolute Halteverbote. Wer dort dennoch sein Fahrzeug am Straßenrand parkt, muss davon ausgehen, dass das Auto abgeschleppt wird. Sollte es während des Transports zu irgendwelchen Problemen kommen, wird die Fahrt am Mittwochabend, ab 22 Uhr fortgesetzt. Damit es dazu nicht kommt, ist es wichtig, dass die Halteverbote beachtet werden.