1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Schwesternverband ehrt Jubilare

Bitburg : Schwesternverband ehrt Jubilare

Beim Neujahrsempfang des Pflegeverbunds Eifel wurden zahlreiche Mitarbeiter für ihre Treue ausgezeichnet.

Bis zu 40 Jahre sind Mitarbeiter des Schwesternverbands dem Unternehmen bereits treu. Das ist laut dem Betrieb außergewöhnlich, wenn man bedenke, dass der Verband in diesem Jahr erst sein 60. Jubiläum feiere. Die Regionalleiterin des Pflegeverbunds Eifel, Nicole Grundhöfer-Kukfisz, sprach den Jubilaren beim Neujahrsempfang im Kloster Machern in Bernkastel-Wehlen deshalb auch ihren Dank und ihre Anerkennung dafür aus, dass sie mit hohem Sachverstand und viel Engagement jeden Tag für das Wohlergehen pflegebedürftiger Menschen sorgten.

Der Schwesternverband bietet an sechs Standorten in der Eifel (Bitburg, Irrel, Manderscheid, Schönecken, Bettingen und Dahlem) neben der vollstationären Pflege auch Tagespflege, Senioren-Wohngemeinschaften und ambulante Dienste für die häusliche Versorgung an. Dass viele Mitarbeiter dem Unternehmen jahrelang treu seien, ist laut dem Verband ein guter Grund zu feiern. Nach der Stärkung am Buffet hätten die 170 Gäste des Neujahrsempfangs bis spät in die Nacht getanzt.

Die Jubilare

Bereits seit 40 Jahren für den Schwesternverband tätig ist: Getrud Weber. Seit 35 Jahren im Einsatz: Regina Göbel, Waltraud Riegel, Gisela Arnoldy. Ihr silbernes Dienstjubiläum feierten: Maria-Helene Lenz, Petronella Rissling. Für 20 Jahre geehrt wurden: Helena Kostow, Maria Lang-Mans. 15 Jahre im Unternehmen sind: Ruth Schmitz, Lydia Fuchs. Seit 10 Jahren dabei: Valentina Fast, Christa Weis, Melina Michels, Rita Colling. Seit 5 Jahren dabei: Nadja Thielen, Ingeborg Stumpe, Erna Schönecker, Rita Schmitz, Ellen Molitor, Anke Hildwein, Lydia Mulling, Marianne Feil, Elke Venticinque, Avanelle Schäfer, Jessica Melcher, Andrea Lichtenhagen, Helene Lagutin, Susanna Kaufmann, Gudrun Hoffmann, Rita Heinrich, Walter Hein, Brigitte Genz, Magdalena Dümmer, Astrid Bungartz, Johanna Becker-Jenniches, Olga Albert, Frieda Albert, Karla Müller, Souad Zouaghi, Sonja Zenzen, Christine Wuttke, Susanna Wolfers, Natalija Rudi, Helga Neisius, Irina Leis, Ute Jungels, Brigitte Grossmann, Jason Eagen, Sven Kerschbaumer.