Sechs Mann und alle Neune

PRÜM/ROMMERSHEIM. (js) 45 Jahre ist man nun – und das Ende ist nicht in Sicht. Der Kegelclub "Met Musik" hat Grund, ein bisschen zu feiern.

Kugel, Kegel, alle Neune und "Gut Holz" - das sind die Markenzeichen eines Kegelclubs. Ein bisschen mehr jedoch haben die sechs gestandenen Männer des Kegelclubs "Met Musik" schon zu bieten. 45 Jahre Kameradschaft, viele gemeinsame Unternehmungen und ein Höchstmaß an Spielfreude und Verlässlichkeit - Glückwünsche gab es von vielen Seiten. So auch vom Wirtshaus "Zum Lindenstock" in Rommersheim. Die Gründung des Clubs fand im Jahre 1961 anlässlich einer Wallfahrt nach Klausen statt. "Damals waren wir elf Personen, alle gehörten dem Musikverein Prüm an", erinnert sich Otto Schaperdoth. Seither kamen immer wieder Neue, insgesamt haben 18 Personen das Team wieder verlassen, heute sind es noch sechs Männer. "Ein bisschen wenig", meint Klaus Meyer: "Es könnten ruhig zehn sein." Schaperdoth und Meyer sind die letzten Urgesteine aus dem Gründungsjahr. Alle 14 Tage treffen sich die Herrschaften im Gasthaus "Lindenstock" in Rommersheim. Mit einem kräftigen "Gut Holz" wird die fröhliche Runde eröffnet. Ab dann wird es ernst - es geht um Satz, Punkt und Sieg. Bei den Stadtmeisterschaften waren die "Kegel-Musiker" immer sehr erfolgreich. Nach drei Siegen in Folgen durften die Männer den hölzernen Wanderpokal für immer behalten. "Darauf sind wir bis jetzt sehr stolz", sagt Schaperdoth. Doch ebenso wichtig wie die Punkte sind die Geselligkeit und die Freude. "Kameradschaft" heißt das Zauberwort - nur so kann ein Klub fast fünf Jahrzehnte überdauern. Dazu tragen auch die Vereinsfahrten bei - 24 waren es bisher durch ganz Europa. Und die nächste steht in Kürze bevor.