1. Region
  2. Bitburg & Prüm

"Sein letztes Rennen" wird in Prüm gezeigt

"Sein letztes Rennen" wird in Prüm gezeigt

Ein alter Marathonläufer, der 1956 in Sydney olympisches Gold gewann, will sich mit der müden Routine seines Lebens in einem Altersheim nicht abfinden. Seine Idee, am Berlin-Marathon teilzunehmen, steckt bald andere an, die sich ihrerseits emanzipieren, was nicht ohne Widerstand bleibt.


Das ist das Thema des Films "Sein letztes Rennen", der am Mittwoch, 13. Januar, im katholischen Pfarrheim in Prüm gezeigt wird. Die Besucher erwartet eine kurze Einführung in den Film und im Anschluss die Einladung zum Filmgespräch.
Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. red
Nähere Informationen zum Programm bei Thomas Maas, Pfarramt St. Salvator,
Telefon 06551/1474618 oder 14746-0.