Seit 75 Jahren ein erfolgreiches Team

SPEICHER. Seit 75 Jahren beliefert der Getränkefachgroßhandel Chr. Heinz und Söhne Gastronomie und Festveranstalter. Im Jubiläumsjahr steht das Unternehmen auf gesunden Füßen und bietet 32 Arbeitsplätze.

Am Kragen der hellblauen Bluse ist der Schriftzug der Firma zu lesen: Chr. Heinz und Söhne ist dort aufgestickt. Geschäftsführerin Roswitha Heinz hat für sich und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter solche Blusen und Hemden anfertigen lassen. "Es zeigt, dass wir ein erfolgreiches Team sind und zusammen gehören", begründet die Geschäftsführerin die Maßnahme. Sie steht an der Spitze des traditionsreichen Unternehmens. Unterstützt wird sie vom Prokuristen Werner Steffen und 32 Angestellten. "Diese sind ein großartiges Pfand", sagt Roswitha Heinz und bleibt damit auch sprachlich in der Getränkebranche. "Wir verfügen über einen Stamm langjähriger Mitarbeiter. Es gibt nur geringe Personalfluktuation", sagt Werner Steffen. Insbesondere dann, wenn das Saisongeschäft auf vollen Touren läuft, ist der Teamgeist unerlässlich. Dann sind es bis zu 15 Festveranstaltungen, die an einem Wochenende beliefert werden müssen. Die Jahresumsatzmenge an Getränken liegt bei etwa 48 000 Hektolitern. Der Betrieb pflegt eine enge Zusammenarbeit mit der Bitburger Brauerei und anderen Herstellern. Mit der Brauerei verbindet das Unternehmen eine 50-jährige Zusammenarbeit. Die wurde auch vom Bitburger-Geschäftsführer Axel Simon im Rahmen einer Feierstunde gewürdigt.Konzentrationsprozess in der Branche

Gleichwohl ist in der gesamten Branche der Kostendruck spürbar. "Neben den Personalkosten sind dies die Kosten für den Fuhrpark. Die LKW-Maut hält sich in Grenzen, weil wir in erster Linie regional agieren. Was uns stark belastet, sind die hohen Treibstoffpreise", führt Roswitha Heinz aus. Auch gibt es einen Konzentrationsprozess, dem sich keiner entziehen kann. 1994 hat die Firma den Getränkehandel Kurt Kornherr aus Dudeldorf übernommen und im Jahre 2000 die Firma Prinz KG aus Bitburg-Stahl. Damit wurde die eigene Marktposition gestärkt. "Die verbleibenden Unternehmen müssen eine gewisse Größe erreichen, wenn sie sich auf Dauer im Wettbewerb behaupten wollen", so Roswitha Heinz. Mit seinen Dienstleistungen ist der Getränkefachgroßhandel Chr. Heinz und Söhne gut aufgestellt. "Wir bieten eine Vielzahl Dienstleistungs- und Serviceangebote für unsere Kunden in der Gastronomie und für Festveranstalter. Als Getränkepartner werden in verschiedenen Getränkeabholmärkten die wichtigsten Marken preiswert angeboten. Werner Steffen: "Rückläufige Umsätze in der Gastronomie und ein Verbraucherverhalten hin zu Billigmarken lässt die Gewinne schmelzen. Bisher konnten wir das mit der verstärkten Lieferung an Supermärkte ausgleichen. Wir versuchen, uns den veränderten Marktbedingungen ständig neu anzupassen. Das konnten wir bisher tun, ohne Mitarbeiter zu entlassen."