1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Sellericher Bühne ist bereitet

Dortheater : Die voll verplante Hochzeit

Bühnenspektakel in Sellerich – ein Klassiker des Eifeler Dorftheaters: Der Vorverkauf für das neue Stück hat begonnen.

Seit vielen Jahrzehnten führt der Musik- und Theaterverein Sellerich im Januar seine Komödien auf – und das immer im härtesten Eifeler Dialekt, was für das treue Publikum ein besonderes Vergnügen bedeutet.

Auch jetzt stecken sie alle wieder in den Vorbereitungen, damit das neue Stück auf die Bühne im Gemeindehaus gebracht werden kann. Soeben hat auch der Vorverkauf für die vier Aufführungen begonnen.

Titel der Komödie in drei Akten, wieder von Beate Irmisch verfasst: „Die Hochzeits(ver)planer.“ Hauptfiguren sind Klaus und Moni: Die beiden sind seit drei Jahren ein Paar, wollen jetzt heiraten – und wünschen sich eine Feier im kleinen Familienkreis.

Allerdings haben sie dabei die Rechnung ohne die lieben Eltern gemacht. Und bei denen klaffen die Ideen fürs Fest weit auseinander: Während Klaus‘ Eltern extreme Geizhälse sind, strebt Monis Mutter nach Höherem und hat für die Hochzeitsvorbereitungen sogar einen, wie das heute heißt, „Wedding Planner“ engagiert. Die Kalamitäten beginnen – und so droht für Moni und Klaus der schönste Tag im Leben zu einem Albtraum zu werden.

Die Aufführungen sind im Gemeindehaus Sellerich. Premierentermin: Samstag, 11. Januar, 20 Uhr. Die weiteren Aufführungen sind am Sonntag, 12. Januar, 19 Uhr, am Samstag, 18. Januar, 20 Uhr, und am Sonntag, 19. Januar, 19 Uhr.

 Eintrittskarten im Vorverkauf, sie kosten acht  Euro, erhält man bei Familie Hillen, Telefon 06551/70111, und bei Rita Weinand unter Telefon 06558/900770.

www.facebook.com/theatersellerich