Seminar: Schulverpflegung professionell gestalten

Seminar: Schulverpflegung professionell gestalten

"Schulverpflegung professionell gestalten" heißt eine Veranstaltungsreihe beim Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Mosel in Bernkastel-Kues. Ziel ist die Auffrischung und Vertiefung des Wissens rund um die Schulverpflegung.

Bernkastel-Kues. (red) Das Personal in der Schulmensa hat einen wesentlichen Anteil am Gelingen einer guten Schulverpflegung. Dabei sind nicht nur Kenntnisse über Lebensmittel und Hygiene gefragt, sondern auch das Geschick, den Schülern das Essen schmackhaft zu machen. Verantwortliche im Verpflegungsbereich sollen ihr Fachwissen in regelmäßigen Schulungen auffrischen und immer auf dem aktuellsten Stand halten.

Aus diesem Grund findet im DLR Mosel in Bernkastel-Kues ein Seminar mit dem Titel "Schulverpflegung professionell gestalten" statt. Es wird von Fachkräften der Ernährungsberatung Rheinland-Pfalz an den Dienstleistungszentren Ländlicher Raum angeboten und richtet sich an Verantwortliche in der Verpflegung, Küchen- und Ausgabepersonal, aber auch an Hausmeister, die einen Kiosk betreiben, und an interessierte Eltern und Lehrkräfte. Die Seminarreihe mit insgesamt sechs Modulen startet mit Modul 1 "Schulverpflegung - wissen, was Schüler brauchen".

Termin ist Montag, 24. Januar, von 9.30 Uhr bis 16 Uhr im DLR Mosel, Gartenstraße 18, in Bernkastel-Kues. Anmeldeschluss ist Donnerstag, 20. Januar. Kosten inklusive Unterlagen und Verpflegung 20 Euro.

Die sechs Module bauen aufeinander auf, können aber auch unabhängig voneinander besucht werden. Der erste Baustein hat im Wesentlichen zwei Schwerpunkte. Im ersten Teil werden die allgemeinen Grundsätze der Kinderernährung erläutert. Im zweiten Teil steht die Planung des Schulmit tag essens im Vordergrund. Anhand der DGE-Qualitätsstandards für die Schulverpflegung werden die verschiedenen Aspekte einer schülergerechten Speiseplangestaltung diskutiert und in praktischen Übungen zur Speiseplanung umgesetzt.

Anmeldung und Information bei Irmgard Lütticken, Telefon 06561/9480-439, E-Mail: dlr-eifel@dlr.rlp.de. Interessierte, die am 24. Januar verhindert sind, können das gleiche Seminar am 26. Januar beim DLR in Bitburg, Westpark 11, besuchen.

Mehr von Volksfreund