Sicher auf zwei Rädern

BITBURG-PRÜM. (red) Die Kreisverkehrswacht Bitburg-Prüm hat das verkehrssichere Verhalten von Radfahr-Schülern ausgezeichnet.

Helmut Fößel, Vorsitzender der Kreisverkehrswacht Bitburg-Prüm, sowie Geschäftsführer Richard Zeimetz haben die besten Grundschulklassen im schulübergreifenden Wettbewerb zur Radfahrausbildung geehrt. Die Siegerklassen bekamen Geldpräsente überreicht. Die Ehrung soll ein Lob für die Schulen sein, die durch die Ausbildung ihrer dritten und vierten Klassen zum sicheren Verhalten der Schüler im Straßenverkehr beitragen. Die besten dritten Klassen in den Verbandsgemeinden Prüm und Arzfeld waren die 3b der Grundschule Waxweiler sowie die 3b und die 3c der Grundschule Prüm. Mehrere Schulen teilen sich Plätze

In der vierten Jahrgangsstufe teilten sich mehrere Schulen die besten Plätze: die Klasse 4 der Grundschule Wallersheim, die 4b Grundschule Arzfeld, sowie die 4. Klasse der Grundschule Lünebach. In der Verbandsgemeinde Obere Kyll wurde ein eigener Wettbewerb ausgetragen. Sieger wurde die 4b der Grundschule Stadtkyll.

Mehr von Volksfreund