1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Sicher mit Pfeil und Bogen

Sicher mit Pfeil und Bogen

Der Bogenschützenverein "Eifel Bowhunter" hat ein internationales Turnier veranstaltet, an dem 120 Schützen teilgenommen haben.

Dahlem (red) Im Freizeitzentrum der Bogenschützen - in den Wäldern und Wiesen rund um den Klingelberg in Dahlem - haben sich 120 Schützen aus Deutschland (Eifel, Süddeutschland, Ruhrgebiet), Luxemburg, den Niederlanden und den USA beim "Dahlemer Hiewelsscheesen" gemessen. Es war ein regulärer Parcours mit 28 3-D-Tieren auf 5,5 Kilometer Entfernung aufgebaut, der von jedem Schützen zu bewältigen war.
Geschossen wurde in den Bogenklassen: Naturbogen, Traditionell Lang- und Recuve Bogen, Bowhunter Lang- und Recuve Bogen, Bowhunter Compount Bogen, Visierbögen Finger und Visierbögen-Release. Die Auswertung der erzielten Ergebnisse erfolgte sofort nach dem Schießen. Alle Sieger konnten sich über Preise aus der Marke "Eifel" freuen.
Nicht nur das Turnierschießen, sondern auch das Treffen von Freunden aus dem Ausland, für das der Vorstand der Eifel Bowhunter gesorgt hatte, haben die zwei Turniertage ausgemacht. Sie haben das Gemeinschaftsleben unter den Bogenschützen gestärkt.
Extra: DER VEREIN


Den Bogenschützenverein "Eifel Bowhunter" gibt es seit 19 Jahren. Er hat 96 Mitglieder aus der näheren Umgebung von Dahlem, dem Ruhrgebiet, dem Westerwald, Luxemburg, den Niederlanden und den USA. Der Vorstand: Vorsitzender Norbert Schackmann, zweite Vorsitzende Andrea Duny, Geschäftsführerin Bea Voigt, Schatzmeisterin Vivi Geimer, Schriftführer Sylvia Klasen/Ralf Schmitz, Range Captain Thomas Kraus/Sebastian Duny, Materialwarte: Charly Geimer/Anja Kraus, Beisitzer Thomas Klinken, Jugendwartin Christiane Klinken.