Sieg mit Kreativität und Energie

Sieg mit Kreativität und Energie

Eine Bitburger Band setzt sich in der Vorrunde gegen talentierte Konkurrenz durch: Dream Casino gewinnen den Vorentscheid des Newcomer- Musikwettbewerbs Rockbuster in der Tufa.

Trier. Rockige Gitarrenriffs, gepaart mit der Doublebase und dem dominierenden Becken des Schlagzeugs, melodischen Soli und anspruchsvollen Arrangements, die von Sänger Sebastian Schaffer durch energiegeladene Shouts gebrochen werden: Mit dieser Mischung aus Progressive- und Alternative Rock hat sich die Band Dream Casino, die zum dritten Mal teilgenommen hat, den Sieg im Trierer Rockbuster-Vorentscheid gesichert und vertritt die Region damit im Finale des wichtigsten Musikcontest für Nachwuchsmusiker des Landes Rheinland-Pfalz in Koblenz.
"Bei Dream Casino ist einfach eine enorme Entwicklung zu erkennen", begründet Philipp Oppenhäuser, von der mitveranstaltenden LAG Rock & Pop das eindeutige Juryurteil. Neben der Aussage und Kreativität der Songs bewertet das vierköpfige Gremium auch die Bühnenpräsens, besonders aber die musikalische Umsetzung. "Die vier Musiker sind zu einer Band zusammengewachsen, haben an den Arrangements, dem Songwriting und den Gesängen gearbeitet und stehen deshalb verdient im Finale", so Oppenhäuser. Auch die rund 120 Zuschauer waren begeistert: Es wurde geklatscht, Pogo getanzt und wild mit den Kopf geschüttelt. Den zweiten Platz in der Tufa hat der Trierer Sänger und Songschreiber Nico Mono und Band mit seinem deutschsprachigen Pop-Rock belegt, teils melodisch mit emotionalen Texten, teils rockig arrangiert mit Indie-Beats. Durch die Teilnahme an der Zwischenrunde besteht weiterhin die Chance auf das große Finale in Koblenz. Enttäuschte Gesichter hingegen gab es beim Koblenzer Rapper Yaloe und den jungen, sehr talentierten Indie-Rock Bands Cohesion und Stamblrs. Insgesamt finden vier Vorentscheide in ganz Rheinland-Pfalz statt. In der Zwischenrunde werden im Spätsommer noch zwei weitere Finalbands gesucht. In diesem warten auf die drei Gewinnerbands Förderpreise im Wert von 20 000 Euro, darunter CD-Produktionen, Bandcoachings und Festivalauftritte.
Ein Sieg beim Rockbuster, der bereits seit 1995 ausgetragen wird, ist ein gutes Omen für eine große Karriere: Bands wie Jupiter Jones und Auletta, aber auch DJ und Grammy-Gewinner Zedd, damals noch als Schlagzeuger der Band Dioramic, sind heute etablierte und erfolgreiche Künstler im Musikbusiness. maba

Mehr von Volksfreund