1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Silber geht an Dieter Meyer

Silber geht an Dieter Meyer

Bei der Jahreshauptversammlung der Friseur-Innung Westeifel hat Dieter Meyer die silberne Ehrennadel erhalten.

Bitburg. (red) Im "Hotel Eifelbräu" in Bitburg eröffnete Obermeister Guido Wirtz die Jahreshauptversammlung. Sein besonderer Gruß galt Kreishandwerksmeister (KHM) Rudolf Mathey, Geschäftsführer Dirk Kleis und Obermeister Walter Oberbillig von der Trierer Friseur-Innung. Gemeinsam mit Mathey wurde das langjährige Innungsmitglied Dieter Meyer aus Echternach mit der silbernen Ehrennadel der Kreishandwerkerschaft ausgezeichnet. Vorstand und Geschäftsführung wurden einstimmig entlastet. Unter der Leitung von Kreishandwerksmeister Mathey gab es Vorstandsneuwahlen. Einstimmig wurden wieder gewählt: Guido Wirtz (Obermeister), Rudolf Schmidt und Monika Schöler-Feil (stellvertretende Obermeisterin). Annette Jakobs (Lehrlingswart), Gertrud Hell, Ingrid Nösges, Dietmar Müller, Alois Knörr, Horst Hitsch, Sabine Schun (alle Beisitzer). Neu in den Vorstand wurden gewählt Nadine Heck und Anja Damm. Den Wirtschaftsplan 2007 stellte Geschäftsführer Kleis vor. Dieser wurde einstimmig angenommen. Anhand der Jahreschronik erläuterte Obermeister Wirtz die Aktivitäten und Leistungen der Innung. Schwerpunkt im Jahr 2007 wird das Lehrlingsfrisieren mit Landesentscheid, neuer Mode und Fachbereichsleitertagung in Prüm sein. Geschäftsführer Kleis berichtete über die Fusion der Kreishandwerkerschaften Westeifel und Bernkastel-Wittlich zur Kreishandwerkerschaft MEHR. Er erläuterte die Aufteilung der Arbeitsfelder und stellte in diesem Zusammenhang die Dienstleistungen und Angebote für die Innungsmitglieder vor.