Sirenen heulen minutenlang in der Nacht in Matzen

Sirenen heulen minutenlang in der Nacht in Matzen

Viele Bitburger wurden in der Nacht von Donnerstag auf Freitag gegen zwei Uhr durch das Schrillen einer Sirene aus dem Schlaf gerissen. Ursache war nach Überprüfung der Anlage ein eingeschlagener und blockierter Alarmmelder am Feuerwehrhaus in Bitburg-Matzen.

Die Sirenen heulten mehrere Minuten lang, über zehn Mal, bis sich geklärt hatte, dass der Alarm nicht über die Leitstelle in Trier ausgelöst worden war.
Nach bisherigen Erkenntnissen wurde der Brandmelder zum Auslösen der Sirene am Feuerwehrhaus in Bitburg-Matzen ohne Grund eingeschlagen und zudem blockiert, so dass es zu dem Dauerheulen der Sirene kam.
Die Polizei Bitburg hat in diesem Zusammenhang die Ermittlungen aufgenommen. red/ang