So tanzt Bitburg in den Mai

So tanzt Bitburg in den Mai

Fröhliche Feiern sind in der Kernstadt und den Stadtteilen geplant. Mit Musik, Tanz, Festzügen und vielem mehr wird der Wonnemonat begrüßt.

Bitburg (sn) Blühende Blumen, Sonnenschein, endlich wieder auf der Terrasse sitzen und wieder draußen feiern - darauf freuen sich viele nach der Kälte. Da passt es, dass jetzt allerorts der Maibaum aufgestellt wird.
Die Stadt Bitburg veranstaltet gemeinsam mit zahlreichen Vereinen zum Beginn des Wonnemonats Mai am Freitag, 28. April, 18 Uhr, im Garten des Hauses Beda ein Fest für Jung und Alt. Die Verantwortlichen haben ein buntes und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.
Im Garten von Haus Beda begrüßt um 18 Uhr Bürgermeister Joachim Kandels die Gäste. Mit Show- und Frühlingstänzen werden die Bitburger Volkstanzgruppe sowie die Kindertagesstätte Altes Gymnasium das Publikum unterhalten. Mit von der Partie sind auch der Städtische Musikverein, das Akkordeon-Orchester und der Männergesangverein. Durch das Programm führt Norbert Hoffmann, und für das leibliche Wohl sorgt die Beberiger Kameradschaft.

In Bitburg-Erdorf geht es am Sonntag, 30. April, um 15.30 Uhr am Bürgerhaus los mit Kaffee und Kuchen. Ausrichter sind die Sportfreunde Kylltal Erdorf mit Unterstützung der Erdorfer Vereine. Der Erlös des Fests ist für Investitionen im Bürgerhaus bestimmt. Die Frauen und Männer der Freiwilligen Feuerwehr stellen um 17 Uhr den Maibaum auf, der anschließend zugunsten der Erdorfer Jugend versteigert wird.

Bitburg-Stahl feiert am 30. April, ab 18 Uhr, am Dorfgemeinschaftshaus. Der Förderverein hat alles vorbereitet. Gesucht werden noch starke Männer und Frauen, die den Maibaum durch den Ort bewegen, sowie kreative und geschickte Maibaumschmücker und natürlich viele Stahler, die mitfeiern. Die Organisation übernimmt die Freiwillige Feuerwehr Stahl. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

In Bitburg-Masholder veranstaltet die Feuerwehr am 1. Mai ab 10 Uhr (Treffpunkt Feuerwehrgerätehaus) wieder eine mehrstündige, kinder- und altersfreundliche Wanderung, zu der jeder willkommen ist. Nach der Rückkehr wird am Dorfplatz gefeiert.

Die Maifeier in Bitburg-Matzen beginnt am Montag, 1. Mai, um 10 Uhr, am Dorfgemeinschaftshaus.

In Bitburg-Mötsch gibt es am 1. Mai um 14 Uhr einen Festumzug, bei dem die Maikönigin mit Gefolge zum Festplatz am Jugendheim zieht. Der Maibaum wird auf dem Dorfplatz aufgestellt. Der Festzug startet am Ortseingang. Dort besteigt die Maikönigin Antonia Keil mit ihren Prinzessinnen Natascha Gruben und Annika Schabo die Pferdekutsche des Reit- und Fahrvereins.
Dahinter folgen die Kameraden des Löschzugs Mötsch mit dem frisch geschlagenen Maibaum. Angeführt wird der Festzug von dem Musikverein Mötsch. Am Dorfplatz richten die Männer der Feuerwehr den Maibaum auf. Weiter geht es am Festplatz beim Jugendheim, wo der Musikverein mit einem Konzert die Feier eröffnet. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Auch Maibowle wird nicht fehlen. Und wer nicht bis zum 1. Mai warten möchte: Bereits am Sonntag öffnen am Jugendheim um 18 Uhr die Stände.

Mehr von Volksfreund