Sommerlicher Hörgenuss

BITBURG. Mit singenden Jubilaren in den Sommer: Der Männergesangverein 1843 Bitburg feierte am vergangenen Samstag im Haus Beda 160-jähriges Bestehen.

Weil der Monat Mai trotzt kalendarischer Rahmenbedingungen aufgrund seiner mitunter sommerlichen Temperaturen durchaus als Übergang zwischen Frühling und Sommer eines jeden Jahres gesehen werden kann, hatte der Männergesangverein 1843 Bitburgs zu seiner 160-Jahr-Feier sein Programm thematisch passend zu den beiden Jahreszeiten eingeteilt.Während der erste Teil mit Werken von Robert Schumann, Franz Schubert, Edward Krieg, Wolfgang Amadeus Mozarts "Sehnsucht nach dem Frühling" oder Friedrich Silchers "Süß Liebe liebt den Mai" die Frühlingsgefühle im gut besuchten Konzertsaal des Haus Beda wecken und begleiten sollte, ging es nach der Pause eher sommerlich zu.Felix Mendelssohn Bartholdys "der Jäger Abschied", "Lied ohne Worte" und "Abschied vom Walde" waren nur einige der musikalischen Hörgenüsse, mit denen ein Vorgeschmack auf den Sommer vermittelt wurde.Begleitet wurden die Männer des Bitburger Gesangvereins unter anderem vom Beda-Frauenchor, den beiden Sopranistinnen Walburga und Marieke de Winkel und Dieter Thömmes am Flügel unter der Gesamtleitung von Gottfried Balter.Nächste Veranstaltungen des MGV 1843 Bitburg ist das Sommerkonzert mit den Bitburger Chören am Sonntag, 15. Juni, um 15 Uhr im Atrium des Hauses Beda.