SOZIALES

SPEICHER. Rund 150 Kinder nahmen auf dem Sportgelände des Schulzentrums Speicher an der Aktion "Run for help" teil. Mit einer Unterrichtseinheit wurden sie im Vorfeld über die Krankheit Multiple Sklerose informiert.

Das führte dazu, dass die Kleinen trotz großer Hitze bei ihrem Hilfslauf kaum zu bremsen waren. Mitglieder der DMSG-Selbsthilfegruppe Badem waren als Ansprechpartner vor Ort. So erfüllte der Run for help seinen dreifachen Sinn: Eine Bereicherung der Bundesjugendspiele, die Sensibilisierung der Kinder für Behinderung und soziales Engagement und das Sammeln von Spendengeldern. (red)/Leserfoto