SOZIALES

PRÜM. Die Malteser aus Bleialf und Prüm informierten sich vor Ort über die Familienarbeit des Caritasverbandes Westeifel. Insbesondere in akuten Notsituationen, in denen kein öffentlicher Träger für die betroffenen Familien oder Alleinerziehenden zuständig ist, wird vom Caritasverband eine unbürokratische finanzielle Soforthilfe geleistet.

Diese Hilfe, die den Betroffenen für Lebensmittel, Kinderbekleidung, Schuhe, Fahrtkosten oder Schulbedarf zur Verfügung gestellt wird, kommt im Wesentlichen durch Spendengelder zusammen. Die Frauengruppe der Malteser in Prüm konnte aus dem Verkauf der gefertigten Patchwork-Arbeiten 200 Euro für die Familien in Not überreichen. (red)/Foto: Birgit Nolte-Schuster