1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Spangdahlemer sanieren Kapellendach

Es hatte ins Gotteshaus reingeregnet : Spangdahlemer sanieren Kapellendach

Die Gemeinde Spangdahlem hat das Dach der Kapelle auf dem Postberg für rund 3000 Euro sanieren lassen. Denn es hatte offenbar ins Gotteshaus hineingeregnet.

Um Wasserschäden zu vermeiden, musste Ortsbürgermeister Alois Gerten die Bauarbeiten per Eilentscheid in Auftrag geben. Denn aufgrund der Corona-Pandemie konnte der Gemeinderat zeitweise nicht tagen. Inzwischen sind die Arbeiten abgeschlossen.

Es war nicht das erste Mal, dass das Heiligenhäuschen harte Zeiten durchmacht. 1889 auf dem heutigen Flugplatzgelände errichtet, musste es bereits 1952 weichen. 1958 fand es dann auf dem Postberg eine neue Bleibe.